Armando García Schmidt

Armando García Schmidt leitet das Projekt „Produktivität für Inklusives Wachstum“. Seit 2001 arbeitet García Schmidt bei der Bertelsmann Stiftung. Zunächst mit europapolitischen Themen und Nachhaltigkeitsfragen betraut, befasst er sich seit 2012 mit wirtschaftspolitischen Projekten.


Die letzten Beiträge

Wie wir aus weniger mehr für alle machen: eine Agenda für Produktivität und Teilhabe

Die deutsche Wirtschaft ist in schwierigem Fahrwasser: Rohstoff- und Energiepreise steigen rasant, Lieferengpässe verschärfen sich und die Corona-Pandemie spitzt sich wieder zu. Zeitgleich steht insbesondere der deutsche Mittelstand durch die digitale und ökologische Transformation unter erheblichem Veränderungsdruck. Gestern veröffentlichte die neue Bundesregierung ihren ersten Jahreswirtschaftsbericht. Sie muss die Weichen so stellen, dass wir innovativer und […]

Migrantisches Unternehmer:innentum – Neubetrachtung eines Konzeptes

Vielfach übersehen leistet eine sehr spezifische Gruppe von Menschen in Deutschland einen enormen Beitrag zu Innovationen und Unternehmensgründungen, für wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt. Aber wer sind sie genau und was treibt sie an? Wo könnte Politik ansetzen, um ihre Potenziale zielgenau noch besser zu heben? 2021 wurde vielfach an das Anwerbeabkommen zwischen der Bundesrepublik und […]

Digitale Transformation und Ressourcenwende: Eine gemeinsame Veranstaltungsserie von OECD und Bertelsmann Stiftung

Die deutsche Wirtschaft steht vor tiefgreifenden Veränderungen. Dies gilt besonders für den industriell geprägten Mittelstand: Viele Unternehmen stehen erst am Anfang der digitalen Transformation. Gleichzeitig drücken Fachkräftemangel und immer komplexere Technologieanforderungen auf Innovationsfähigkeit und hemmen Produktivitätsfortschritte. Hinzu kommt die notwendige Transformation hin zu einer nachhaltigen, vor allem ressourcen-effizienteren Wirtschaftsweise. Produktionsverfahren müssen umgestellt, Lieferketten an neue Kriterien angepasst und gegebenenfalls sogar ganze […]

Digitale Transformation und Ressourcenwende: Eine gemeinsame Veranstaltungsserie von OECD und Bertelsmann Stiftung

Die deutsche Wirtschaft steht vor tiefgreifenden Veränderungen. Dies gilt besonders für den industriell geprägten Mittelstand: Viele Unternehmen stehen erst am Anfang der digitalen Transformation. Gleichzeitig drücken Fachkräftemangel und immer komplexere Technologieanforderungen auf Innovationsfähigkeit und hemmen Produktivitätsfortschritte. Hinzu kommt die notwendige Transformation hin zu einer nachhaltigen, vor allem ressourcen-effizienteren Wirtschaftsweise. Produktionsverfahren müssen umgestellt, Lieferketten an neue Kriterien angepasst und gegebenenfalls sogar ganze […]

Schreibtisch mit Computer, an der Wand der Schriftzug "Productivity" © XtravaganT - stock.adobe.com

„Das stagnierende Produktivitätswachstum könnte ein Treiber für viele Ungleichheitsdynamiken sein“

Seit rund zwei Jahren beschäftigt sich die Bertelsmann Stiftung im Projekt „Produktivität für Inklusives Wachstum“ mit der Frage, wieso die Produktivität in entwickelten Industriestaaten wie Deutschland kaum mehr wächst und welche Konsequenzen sich daraus ergeben. Wo steht das Projekt zurzeit? Wieso ist es so wichtig, sich mit den Themen Produktivität und inklusives Wachstum zu beschäftigen? […]

20 Jahre nach Corona: Deutschland im Jahr 2040

In unserem Projekt „Produktivität für inklusives Wachstum“ beschäftigen wir uns nicht nur mit der spezifischen Frage, wie Deutschland in der Breite wieder produktiver werden kann, also wie z.B. der deutsche Mittelstand wieder anschließen kann an die innovative Spitze von Forschung und Entwicklung. Wir befassen uns auch immer wieder mit der grundsätzlichen Frage danach, vor welchen […]