Dr. Jan C. Breitinger

Dr. Jan C. Breitinger studierte Geschichte und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Heidelberg und Lund. Seine an der Universität Marburg entstandene Dissertation verfasste er über die Nutzungsgeschichte des ostafrikanischen Victoriasees. Nach einer Tätigkeit als Strategieberater arbeitet er seit dem Jahr 2018 bei der Bertelsmann Stiftung. Im Programm Nachhaltig Wirtschaften widmet er sich der Frage, wie sich eine nachhaltige und an gesellschaftlichen Bedürfnissen ausgerichtete Innovationspolitik gestalten lässt.


Die letzten Beiträge

Klima schützen, Wirtschaft stärken – wie passt das zusammen?

Mit seinem Papier „Klima schützen & Wirtschaft stärken – Vorschlag für eine Allianz von Gesellschaft, Wirtschaft und Staat für Klimaneutralität und Wohlstand“ hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier im September einen Vorstoß gewagt, der viele Beobachter überrascht hat. Was hat es mit der „plötzlichen Ergrünung“, der „bemerkenswerten Wende“ des Ministers auf sich? Lediglich Wahlkampf oder doch eine ernstzunehmende Absichtserklärung zugunsten einer progressiven, […]

Weltklassepatente als neuer Indikator für Innovationskraft?

Ein relevanter Indikator für die Innovationskraft eines Landes ist die Zahl der angemeldeten Patente. Doch ihre Betrachtung allein zeichnet kein realistisches Bild der Wirklichkeit. Eine neue Studie kann die Patentsituation in 58 Zukunftstechnologien erstmals sehr differenziert analysieren und beschreibt zugleich dramatische Veränderungen. Innovation ist entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg. Und Patente wiederum bilden das Fundament […]