Dr. Marius Clemens

Dr. Marius Clemens ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Konjunkturpolitik des DIW Berlin und Experte für öffentliche Finanzen und die mittelfristige Entwicklung der Wirtschaft. Er ist Mitglied des Arbeitskreises Steuerschätzung (AKS) und der Projektgruppe Gemeinschaftsdiagnise und lehrt als externer Dozent an der Universität Potsdam.

In seiner Forschung befasst er sich vor allem mit der Fiskalpolitik in Deutschland sowie den makrökonomischen Ursachen und Auswirkungen der Arbeits- und Kapitalmarktintegration in Europa.


Die letzten Beiträge

Öffentliche Investitionen als Voraussetzung für Produktivitätswachstum

In Deutschland zeichnete sich bereits vor Ausbruch der COVID-19-Pandemie ein schwaches Potenzialwachstum von unter einem Prozent für die mittlere Frist ab (Gemeinschaftsdiagnose (2020)). Zu den Gründen dafür zählen unter anderem ein geringes Produktivitätswachstum in Kombination mit einer niedrigen Kapitalintensität. Dabei sind Investitionen sowohl in Sach- und Wissenskapital (Bau-, Ausrüstungs- und sonstige Investitionen sowie unter anderem […]