Dr. Martin Braml

Dr. Martin Braml ist Gründer und Partner von Munich Economist sowie Dozent an der Universität Passau.

Von 2020 bis 2022 arbeitete er bei als Research Economist bei der Welthandelsorganisation in Genf. Martin Braml studiere Volkswirtschaftslehre in München, Kopenhagen und Barcelona.

Während seiner Promotion am Münchner Ifo Institut führte ihn ein Forschungsaufenthalt an die Stanford University.


Die letzten Beiträge

Gleichgewicht

Außenwirtschaftliches Gleichgewicht: Handelspolitik im Zeichen der Internalisierung externer Effekte

Die Bundesrepublik Deutschland strebt ein außenwirtschaftliches Gleichgewicht an. So verlangt es jedenfalls das Stabilitäts- und Wachstumsgesetz (StabG) von 1967. Unklar ist indes, wodurch ein solches außenwirtschaftliches Gleichgewicht gekennzeichnet ist: Folgt daraus etwa, dass der Saldo der Handelsbilanz und/oder der Leistungsbilanz Null sein soll? Dann jedenfalls befände sich Deutschland im Ungleichgeweicht – und das über Jahrzehnte […]