Jan Nimczik

Jan Nimczik ist seit 2019 Assistenzprofessor für Volkswirtschaftslehre an die ESMT Berlin. Zuvor war er als Post-Doktorand an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig.

Er promovierte in Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. In seiner Forschung untersucht Jan Jan Nimczik die Struktur und Funktionsweise von Arbeitsmärkten. In seinen Arbeiten befasst er sich unter anderem mit der Rolle der Mobilität von Arbeitskräften bei der Wissensdiffusion und den Auswirkungen von Netzwerkstrukturen auf Arbeitsmärkte.


Die letzten Beiträge

Die Aufnahme von Geflüchteten und ihr Einfluss auf die Produktivität

Immer wieder führen Kriege, Bürgerkriege, wirtschaftlicher Zusammenbruch, Naturkatastrophen und der Klimawandel zu massiven Vertreibungen und Fluchtbewegungen. Die Aufnahme von Geflüchteten ist eine der großen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Humanitäre Erwägungen sollten selbstverständlich die Hauptmotivation für Maßnahmen zur Unterstützung von Geflüchteten sein. Aber auch die wirtschaftlichen Kosten und Nutzen haben schon immer eine Rolle gespielt. Die langfristigen Auswirkungen […]