Klaus Ernst

Klaus Ernst, geboren 1954 in München, ist gelernter Elektromechaniker, Diplom-Volkswirt und Diplom-Sozialökonom. Nach seinem Studium arbeitete er als Gewerkschaftssekretär der IG Metall Stuttgart und wurde 1995 zum ersten Bevollmächtigten der IG Metall in Schweinfurt gewählt. Als Mitinitiator der „Initiative für Arbeit und soziale Gerechtigkeit“ wurde er 2004 aus der SPD ausgeschlossen. 2005 zog er über den ersten Landeslistenplatz in Bayern der Linkspartei.PDS in den Bundestag ein. Klaus Ernst hat die Partei Die Linke mitgegründet und führte die Partei zwischen 2010 und 2012 in einer Doppelspitze. Seit Januar 2018 ist Klaus Ernst Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages. Er ist außerdem wirtschaftspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag.

Bild: © Katja-Julia Fischer


Die letzten Beiträge

Für ein soziales und ökologisches Konjunkturprogramm zur Sicherung von Wachstum und Beschäftigung

Das Coronavirus wird unser Leben noch lange Zeit begleiten und tiefe Spuren hinterlassen, da ist sich ein Großteil der Expertinnen und Experten einig. Nachdem die erste Phase der Pandemie vorbei ist, ringen Politikerinnen und Politiker nun um die besten Konzepte für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunft in Deutschland. Um diese Diskussion abzubilden, lassen wir auf […]