Pauline Pohl

Pauline Pohl, M.Sc., geboren 1994 in Wien. Studium der Volkswirtschaftslehre von 2012 bis 2017 an der University of Bristol (UK) sowie der Universität Wien mit Schwerpunkt auf empirischen Methoden und modell-basierten Analysen. 2012 bis 2014 einschlägige Praktika im Bereich der volkswirtschaftlichen Analysen in österreichischen Großbanken sowie am Economica Institut für Wirtschaftsforschung in Wien. 2015 bis Februar 2018 (Assistant) Researcher am Economica Institut für Wirtschaftsforschung mit methodischem Schwerpunkt im Bereich der Ökonometrie. Seit März 2018 Referentin im Bereich „Empirie und Methoden“ der IW Consult.


Die letzten Beiträge

Starke Ungleichgewichte in der Innovationsfähigkeit

Deutschland steht im internationalen Wettbewerb. Die Wettbewerbsfähigkeit vieler heimischer Unternehmen spiegelt sich im hohen Wohlstandsniveau wider. Doch Innovationszyklen werden immer schneller und Innovationsanforderungen komplexer. Bahnbrechende Innovationen finden auf Feldern statt, in denen deutsche Unternehmen und Forscher aktuell wenig beitragen. Gleichzeitig wachsen im internationalen Wettbewerb neue Konkurrenten heran und die Nachfrage nach „Made in Germany“ kühlt […]