Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Prof. Dr. Andreas Pinkwart wurde 1960 in Seelscheid, Nordrhein-Westfalen, geboren. Nach einer Banklehre studierte er Makroökonomie und Betriebswirtschaft an der Universität Münster und der Universität Bonn, wo er 1991 promovierte.

Anschließend leitete er von 1991 bis 1994 das Amt des Fraktionsvorsitzenden der FDP im Deutschen Bundestag. 1994 wurde er Professor für Wirtschaftswissenschaften in Düsseldorf, von wo er später an die Universität Siegen wechselte.

Andreas Pinkwart war von 2002 bis 2011 Mitglied des Deutschen Bundestages (2002 – 2005) und Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie sowie stellvertretender Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen (2005 – 2010).

Im Jahr 2011 wurde Professor Pinkwart zum Dekan der HHL Leipzig Graduate School of Management ernannt. 2017 wurde er Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.


Die letzten Beiträge

Innovation in Transformationskontexten – Fokus auf die Chancen einer dynamischen Zeit

Das große Thema unserer Zeit – Transformation – wäre auch ohne die Corona-Pandemie als solches virulent geworden. Die pandemiebedingte Krise hat den Blick dafür aber in extremer Ausprägung geschärft: Unsere Wirtschaft wie auch die Gesellschaft als Ganzes stehen vor enormen Transformationsherausforderungen. Die fünf Megatrends unserer Zeit – Globalisierung, Digitalisierung, Neo-Ökologie, Komplexität und das neue Thema […]