Prof. Dr. Enzo Weber

Prof. Dr. Enzo Weber arbeitet in den Feldern Arbeitsmarkt, Makroökonomik, Prognose, Finanzmärkte sowie Ökonometrie. Zu seinen Themen im Bereich Arbeitsmarkt gehören gesamtwirtschaftliche Arbeitsmarktentwicklung, Arbeitskräftebedarf und -angebot, Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarktreformen, Arbeitsmarktdynamik, Demographie und Rente, Arbeitsmarktpolitik sowie technologischer Wandel und Digitalisierung. Er veröffentlicht in wissenschaftlichen Zeitschriften wie Journal of Business & Economic Statistics, European Economic Review und Journal of Money, Credit and Banking. Prof. Weber berät außerdem zahlreiche nationale und internationale Institutionen.

Bild: © IAB


Die letzten Beiträge

Energie- und Mobilitätswende: Fachkräftesicherung ist der Schlüssel

Die Energie- und Mobilitätswende ist eine Generationenherausforderung. Das Top-Thema war sie ohnehin, aber der Ukraine-Krieg hat die Dringlichkeit noch einmal schmerzhaft bewusst gemacht. Aber es geht nicht nur um ein technisches Thema, die Transformation findet im gesellschaftlichen Raum statt. Und damit entsteht die Hauptsorge: Ist die Energie- und Mobilitätswende ein Jobkiller? Verlieren wir reihenweise etablierte […]

„Reine Erhaltung reicht nicht mehr aus, um Wachstum und Produktivität anzuschieben“

Ben Schröder: Herr Weber, einmal im Monat veröffentlicht das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) das sogenannte Arbeitsmarktbarometer. Mit diesem misst das IAB die Stimmung auf dem deutschen Arbeitsmarkt, die sich im Juni wieder etwas aufgehellt hat. Sind das erste, vorsichtige Signale einer Normalisierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt? Enzo Weber: Es ist sicherlich so, dass […]