Prof. Dr. Friedrich Heinemann

Prof. Dr. Friedrich Heinemann ist Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Heinemann ist Mitglied in den Vorständen des Leibniz-Wissenschaftscampus MannheimTaxation und des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Mannheimer Sonderforschungsbereichs 884 Politische Ökonomie von Reformen. Seine Forschungsinteressen gelten der empirischen Finanzwissenschaft und politischen Ökonomie. Anwendungen betreffen vor allem Fragestellungen zur europäischen Integration, zur Besteuerung und zur Reform von Fiskalinstitutionen für die Europäische Union und die Eurozone.


Die letzten Beiträge

„Nach der Konjunkturerholung könnte ein neuer Produktivitätsschub folgen“

Das Coronavirus und seine Folgen verlangen der deutschen Wirtschaft viel ab. Ein Schlüsselwort in diesem Kontext ist das der „ökonomischen Resilienz“. Ökonomische Resilienz beschreibt, wie gut eine Volkswirtschaft eine Krise verarbeiten kann. Prof. Dr. Friedrich Heinemann forscht in diesem Bereich. Wie resilient die deutsche Wirtschaft ist und warum es nach der Krise gar einen Produktivitätsschub […]