Prof. Dr. Hans-Theo Normann

Hans-Theo Normann hat in Münster, Freiburg und Oxford Volkswirtschaftslehre und Philosophie studiert. Er wurde in Florenz am Europäischen Hochschulinstitut in Volkswirtschaftslehre promoviert. Normann ist seit 2010 Professor für Spieltheorie und experimentelle Wirtschaftsforschung am Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomik (DICE).

Vorher war er Professor in London und Frankfurt. Normann ist außerdem Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn. Sein Hauptinteresse liegt im Bereich Industrieökonomie und Wettbewerb, insbesondere in der Anwendung von Laborexperimenten auf Themen der Wettbewerbspolitik.


Die letzten Beiträge

Algorithmische Preissetzung und die Folgen für den Wettbewerb

Kurz vor Beginn des 21. Jahrhunderts und damit zu einer Zeit, zu der das Internet und Online-Shopping für viele Menschen noch eine recht exotische Angelegenheit waren, setzte sich die britische Wochenzeitung The Economist mit dieser Frage und dem Wettbewerb auf Online-Märkten auseinander: Retailing on the Internet, it is said, is almost perfectly competitive. Really? (The […]