Prof. Dr. Natalia Danzer

Prof. Dr. Natalia Danzer ist seit 2018 Professorin für Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Empirische Wirtschaftsforschung und Gender an der Freien Universität Berlin.

Zuvor forschte sie am ifo Institut in München und war dort stellvertretende Direktorin des ifo Zentrums für Arbeits- und Bevölkerungsökonomik und Nachwuchsgruppenleiterin zum Thema „Ökonomische Unsicherheit und Familie“ (gefördert durch die Leibniz Gemeinschaft).

Nach ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre in Mannheim, Bayreuth und Toronto promovierte Natalia Danzer 2011 am Royal Holloway College, University of London.

Ihre wissenschaftliche Tätigkeit umfasste auch mehrere Beratungsprojekte für die Weltbank und die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung.

In ihrer empirischen Forschung befasst sich Natalia Danzer mit politikrelevanten Fragestellungen und Politikevaluationen in den Bereichen  Arbeitsmarkt- und Familienökonomik, Gender, (früh-)kindliche Entwicklung und subjektives Wohlbefinden/Lebenszufriedenheit.


Die letzten Beiträge

Genderforscherin: „Unserer Wirtschaft gehen Talente verloren“

Der Großteil der Teilzeitstellen in Deutschland wird von Frauen besetzt. Dadurch geht unserer Volkswirtschaft viel Potential verloren. Doch auch Normen spielen eine Rolle dabei, dass weibliche Kräfte eher einen „Karriere-Knick“ erleiden, erläutert Genderforscherin Natalia Danzer von der FU Berlin im Interview. Viele Frauen weisen heute wesentlich bessere Qualifikationen auf als noch vor einigen Jahren. Dennoch […]