„Uns geht’s heute zwanzigmal besser!“

Für unseren Blog interviewen wir verschiedene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Thema Produktivität und inklusives Wachstum. Dieses Mal: Prof. Dr. Jens Südekum, Professor für Internationale Volkswirtschaftslehre am Düsseldorfer Institut für Wettbewerbsökonomie (DICE) an der Heinrich-Heine-Universität.

In seiner Forschung befasst er sich vor allem mit den Auswirkungen von Globalisierung und Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt sowie mit internationalem Handel und Regionalökonomik. Darüber hinaus beschäftigt er sich auch mit der aktuellen Produktivitätsentwicklung. Wir haben ihn u.a. zum sogenannten Produktivitätsparadoxon befragt und zum Zusammenhang zwischen sinkenden Produktivitätswachstum und steigender Ungleichheit:

 



Kommentar verfassen