„Das Thema Marktmacht muss wieder auf die Agenda“

Für unseren Blog interviewen wir verschiedene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Thema Produktivität und inklusives Wachstum. Dieses Mal: Prof. Dr. Alexander Herzog-Stein, Referatsleiter Makroökonomische Grundlagenforschung und Arbeitsmarkt beim Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung.

Herzog-Stein beschäftigt sich seit längerem mit dem sinkenden Produktivitätswachstum. In seiner Forschung dazu hat er vor allem die Rolle sinkender Investitionen als Grund für diesen Trend hervorgehoben. Wir haben ihn daher u.a. gefragt, welche Investitionen in dieser Hinsicht am vielversprechendsten sind. Darüber hinaus haben mir mit ihm über das Thema Marktmacht gesprochen.

 

 

 



Kommentar verfassen